Was Goethe über den Propheten Muhammad sagte


 

 

Der deutsche Dichter Goethe sagte:

Ich suchte in der Geschichte nach einem Menschen als Vorbild (Ideal), da fand ich den arabischen Propheten Muhammad


 

 

 

Ob der Koran von Ewigkeit sei?

Danach frag`ich nicht!…“

„Das er das Buch der Bücher sei


Glaub ich aus Mosleminen-Pflicht.“


„Närrisch, daß jeder in seinem Falle


Seine besondere Meinung preist!


Wenn Islam Gottergeben heißt,


Im Islam leben und sterben wir alle.“


„Jesus fühlte rein und dachte


Nur den Einen Gott im Stillen;


Wer ihn selbst zum Gotte machte


Kränkte seinen heiligen Willen.


Und so muß das Rechte scheinen


was auch Mahomet gelungen;


Nur durch den Begriff des Einen

Hat er alle Welt bezwungen.“

Quelle:  http://wegzumislam.com


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert