Schwarzkümmel und Bienenhonig als Allheilmittel


 

Abu Huraira berichtete, dass der Prophet Mohammed sagte:

Im Schwarzkümmel gibt es Heilung für jede Erkrankung, mit Ausnahme des Todes.“ (Bukhari)
Schwarzkümmel wird in der Homöopathie gegen verschiedene „Weh-Wehchen“ eingesetzt. Es gibt unzählige homöopathische Mittel, die ähnliche Wirkungen aufweisen, aber keinesfalls als Allheilmittel eingesetzt werden können, wie in dem Hadith beschrieben wird. Genauso verhält es sich mit Bienenhonig, der mehrfach in Ahadith erwähnt wird und dem wundersame Wirkungen zugeschrieben werden. Schenken wir Abu Huraira Glauben, wäre die Schulmedizin überflüssig. Diabetiker könnten dann fortan auf Insulin verzichten und Chemotherapien für Krebspatienten wären unnötig.

 

 

Dass die Wirkung des Schwarzkümmels dem Propheten und den Sahaba bekannt war, ist nicht weiter verwunderlich. In allen Gegenden der Welt wurden schon seit Jahrtausenden verschiedenste „Hausmittel“ als Medizin benutzt, sei es Ginseng im Ostasiatischen Raum oder Kamille in Nordeuropa. Mit Religion hat das Ganze allerdings nichts zu tun und noch weniger mit Wundern.

 

http://www.alrahman.de


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert