Der Tag Arafah

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Fadjr, Âyah 1-2:


﴿وَالفَجرِ وليالٍ عَشْر﴾

Die Bedeutung lautet: Bei der Morgendämmerung und den ersten zehn besonderen Nächten des Monats Dhu l-Hidjdjah.
Die ersten 10 Nächte des Monats Dhu l-Hidjdjah sind die besonderen  Nächte, die in der folgenden Âyah gemeint sind:


﴿ولَيَالٍ عَشْر﴾

Die Bedeutung lautet: Bei den ersten zehn besonderen Nächten des Monats Dhu l-Hidjdjah.
Zu diesen gesegneten ersten zehn Tagen von Dhu l-Hidjdjah gehört der Tag ^Arafah. Der beste Tag in der Woche bei Allâh ist der Freitag und danach der Montag. Der Tag ^Arafah hat jedoch eine darüber hinausgehende Besonderheit.
Der Gesandte Gottes Muhammad ﷺ sagte:


مَا مِنْ أَيَّامٍ العَمَلُ فيهَا أَحَبُّ إلَى اللّهِ مِنْ عَشرِ ذِي الحِجَّةِ

Die Bedeutung lautet: Die Belohnung für die guten Taten, die ein Muslim in den ersten zehn Tagen des Monats Dhu l-Hidjdjah verrichtet, vermehrt sich.
Sprecht in den ersten zehn Tagen von Dhu l-Hidjdjah viel den Tahlîl (Lâ ´Ilâha ´Illa l-Lâh), den Takbîr (Allâhu ´Akbar) und den Tahmîd (Al-Hamdu Lillâh) aus
. Was das Fasten dieses Tages betrifft, so zählt dies als eine großartige Sunnah für denjenigen, der nicht die Pilgerfahrt ausführt.
Allâh, der Erhabene, sagt in der Sûrah al-Baqarah, Âyah 203:


﴿وَاذْكُرُوا اللهَ فِي أَيَّامٍ مَعْدُودَات﴾

Die Bedeutung lautet: Preist Gott viel und verrichtet gute Taten in den ersten zehn Tagen des Monats Dhu l-Hidjdjah.
Für den Aufenthalt auf ^Arafah wird weder ein bestimmtes Gebet noch eine bestimmte Gottespreisung vorausgesetzt. Die Gelehrten hießen es jedoch für gut, dass derjenige, der sich nach ^Arafah begibt, folgendes sagt:


اللهمَّ إليكَ توجَّهْتُ وَلِوَجْهِكَ الكَرِيمِ أَرَدْتُ فَاجْعَلْ ذَنْبِي مَغْفُورًا وَحَجِّي مَبْرُورًا وَارْحَمْنِي وَلا تُخَيِّبْنِي إنَّكَ عَلَى كُلِّ شَىءٍ قَدِيرٌ

 

Die Bedeutung lautet: O Allâh, ich bin unterwegs, um diese Pflicht zu erfüllen; ich bitte Dich mir meine Sünden zu vergeben und mich für diese gute Tat zu belohnen, Du bist der Allmächtige.
Weiter sollte man viel die Talbiyah aufsagen:


لبيكَ اللهمَّ لَبَّيْكَ، لَبَّيْكَ لا شريكَ لكَ لبيكَ، إنَّ الحمدَ والنِّعمَةَ لكَ والملك، لا شريكَ لكَ


Die Bedeutung lautet: Wir gehorchen Dir, O Allâh, wir gehorchen Dir. Wir gehorchen Dir, Du bist einzig, Du hast keinen Teilhaber, wir gehorchen Dir. Der Dank für die Gaben, die Du uns beschert hast, gebührt Dir, O Allâh. Du hast alles erschaffen und Du bist erhaben über einen Teilhaber.
Der Aufenthalt der Muslime in dem Gebiet ^Arafah, während sie


„لبّيكَ اللهمَّ لبّيك، لبّيكَ لا شريكَ لكَ لبّيك، إنّ الحمدَ والنعمةَ لكَ والملك، لا شريكَ لك“


sagen, ist ein Standort, der Blicke auf sich zieht und nach dem sich die Herzen sehnen. Er ist ein Ort, für den die Augen aus Sehnsucht tränen, wie auch für Ummu l-Qurâ, Makkah und Minâ.  
Gewiss, das Festhalten am Qur’ân und an der Sunnah des Gesandten Gottes ﷺ ist die Rettung. Der Gesandte Gottes Muhammad ﷺ sagte:


يا أيُّهَا النَّاسُ إِنِّي قدْ تَرَكْتُ فِيكُم مَا إنِ اعْتَصَمْتُمْ بِهِ فَلَنْ تَضِلُّوا أَبَدًا: كِتَابَ اللهِ وَسُنَّةَ نبيِّهِ إِنَّ كُلَّ مُسْلِمٍ أَخُو المسلِمِ، المسلِمُون إِخوَة.

Die Bedeutung lautet: O ihr Menschen! Ich habe euch den edlen Qur‘ân und meine Sunnah verkündet. Haltet euch daran fest und ihr werdet niemals in die Irre gehen. Jeder Muslim ist dem Muslim ein Bruder. Die Muslime sind Brüder im Islam.
Halte am edlen Qur’ân und an der Sunnah des Gesandten Gottes fest. Die Unwissenheit und krankhafte Anhänglichkeit am Falschen und an der Abweichung haben sich ausgebreitet; und der Ausweg liegt im Erlernen und Praktizieren der Religionslehre.
Wir bitten Allâh, unseren Schöpfer, unseren Umgang miteinander zu verbessern und unsere Herzen miteinander zu versöhnen.
Eilt zur Reue und vermehrt eure Bittgebete am Tag ^Arafah. Bittet Allâh um Erleichterung für die Gemeinschaft an dem Tag, an dem Millionen Muslime auf dem Gebiet ^Arafah zusammenkommen. Bittet Allâh darum, die Muslime von ihrem Kummer und ihren Sorgen zu befreien, denn wahrlich, Gott ist der Allmächtige. An diesem Tag, an dem die Menschen sich dort versammeln, sollt ihr euch an den Tag der Versammlung erinnern und euch auf diesen gewaltigen Tag vorbereiten. Am Tag ^Arafah sollt ihr eure Bittgebete vermehren, Gott um Vergebung bitten, viel den Tahlîl und den Salâh für den Propheten Muhammad ﷺ aussprechen. Der Gesandte Gottes Muhammad sagte:


„ما رُؤِيَ الشيطانُ أَصْغَرَ وَلا أَحْقَرَ وَلا أَدْحَرَ ولا أغْيَظَ منهُ في يَوْمِ عرفةَ وما ذاكَ إلا أنَّ الرَّحْمَةَ تَنْزِلُ فِيهِ فيُتَجَاوَزُ عَنِ الذُّنُوبِ العِظَامِ“

Die Bedeutung lautet: Am Tag ^Arafah fühlt sich der Satan erniedrigt, ist zornig und wütend, da Gott, der Gnädige, an jenem Tag große Sünden Seiner Diener vergibt.
Möge Allâh uns unsere Sünden vergeben, denn wahrlich, Er ist der Vergebende und der Gnädige.


http://www.haj-umra.de


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert