Die Islamische Nation und Islam gehören zusammen

Islam und die sogenannte „Islamische Nation“ sind zwei verschiedene Religionen. IN ist mehr eine politische Organisation, da ihre Mitglieder nicht auf einen einzigen Glauben beschränkt sind. Muslime sehen diese Gruppe einfach nur als eine von vielen Kulten die den Namen Islam für ihren eigenen Nutzen verwendet haben. Die einzige Ähnlichkeit die zwischen ihnen besteht ist der Jargon, die Sprache die von beiden verwendet wird.
Die „Islamische Nation“ ist eine Fehlbezeichnung, diese Religion sollte „Farrakhanismus‘, nach dem Namen ihres Verbreiter, Louis Farrakhan, genannt werden.
Islam und Farakhanismus unterscheiden sich in vielen funtamentlistischen Dingen. Zum Beispiel, folgt Farrakhan den Glauben in Rassismus und das der „schwarze Mann“ der urspüngliche Mann war und somit überlegener, während es im Islam keinen Rassismus gibt und jeder aus Gottes Sicht gleich ist, der einzige Unterschied besteht in der Frömmigkeit des Einzelnen. Es gibt viele andere theologische Beispiele die zeigen, [/b] die Lehren der „Nation“ nur wenig mit dem wahren Islam zu tun haben. Es gibt viele Gruppen in Amerika die angeben den Islam darzustellen und ihre Mitglieder als Muslime bezeichnen.

Jeder ernsthafte Schüler des Islams hat die Aufgabe zu untersuchen und den wahren Islam zu finden. Die einzigen authentischen Quellen die jeden Muslim binden sind 1. der Koran und 2. die authentische oder fehlerfreie Hadithe. Jede Lehre welche unter dem Namen „Islam“ laufen und dem direkten Verständnis des fundamentalistischen Glaubens, sowie der Anwendung des Islams vom Koran und der authentischen Hadithe widersprechen oder von ihnen variieren, sollte abgewiesen werden und solch eine Religion sollte als pseudo-islamischer Kult angesehen werden.
In Amerika gibt es viele pseudo-islamische Kulte, Farrakhanismus ist einer von ihnen. Eine ehrliche Attitüde als Teil ein solcher Kultes sollte sein, dass sie sich nicht selber als Muslime und ihre Religion als Islam bezeichnen. Solch ein Beispiel der Ehrlichkeit ist Bahanismus, welcher ein Abzweig des Islams ist, aber Bahais bezeichnen sich nicht selber als Muslime oder ihre Religion als Islam.Tatsächlich ist Bahanismus nicht Islam, genauso wie Farrakhanismus nicht Islam ist.

Quelle:dawa news


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert