Wunder des Fastens – Eine Operation ohne Chirurgie

Seit Jahrtausenden wurde das Fasten bei den meisten Völkern der Welt bekannt; es war ein natürliches Mittel um viele Krankheiten zu heilen. Heute können wir durch die alten Handschriften in den Museen der Welt wissen, was die Weisen der alten Griechen seit Jahrtausenden über den Nutzen des Fastens verfasst haben. Früher empfahlen die Ärzte selbst das Fasten, wie Sokrates, Platon, Aristoteles und Galinous; sie versicherten, dass das Fasten als die natürliche Methode gilt, um die Krankheiten zu behandeln. (1) Hier zeigt sich klar das Wunder des Korans, indem er berichtete, dass das Fasten bei den Nationen vor dem Islam bekannt wurde:   „O die ihr glaubt, vorgeschrieben ist euch das Fasten, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben war, auf dass ihr gottesfürchtig werden möget.“ Sure 2:183

Allah schreibt nur seinen Knechten vor, was einen Nutzen für sie hat. Wir werden im Folgenden ausführen, was die moderne Medizin über die Nutzen und Vorteile des Fastens berichtet, um zu verstehen, warum im Koran zum Fasten aufgerufen wird, vor den Ärzten der heutigen Zeit, und dass auch Allah die Menschen zum Fasten verpflichtet. Die Ärzte empfahlen das Fasten, nachdem sie dessen verblüffende Ergebnisse bemerkt hatten und dessen Fähigkeit, die verschiedenen Krankheiten zu heilen, so dass wir heute zahlreiche Webseiten und Fachzeitschriften vom Fasten finden, wie z.B: www.fasting.com.

Innerhalb jedes Menschen gibt es Anzeichen zahlreicher Krankheiten; heute betonen alle Ärzte, dass das Fasten als eine lebenswichtige Notwendigkeit für jeden Menschen gilt, sogar wenn er gesund zu sein scheint. Die Gifte, die sich das ganze Leben anhäufen, können nur durchs Fasten und die Enthaltsamkeit vom Essen und Trinken beseitigt werden. Ein Arzt sagt: „Mehr als 200 Kilogramm der Gifte und Minerale treten im Körper des Menschen sein ganzes Leben hindurch auf, nur durchs Wasser, das er trinkt.“ (2)

Von der eingeatmeten Luft konsumiert jeder von uns eine große Anzahl der giftigen und verschmutzten Substanzen, wie z.B. Kohlen-, Schwefel- und Bleioxyde. Denken Sie Mal nach! Wie der Mensch manche Minerale konsumiert, die der Körper nicht absorbieren oder benützen kann. Sie gelten als eine schwere Belastung für den Menschen, die ihn die Schwäche, Kraftlosigkeit und Störung des Denkens spüren lassen. Das heißt, dass diese Gifte viele negative Wirkungen auf den Körper und Seele haben. Vielleicht sind sie der unsichtbare Grund für viele Krankheiten, die der Arzt nicht bemerken kann. Aber was ist die Lösung? Die beste Lösung, um die in den Zellen des Körpers angehäuften Stoffe abzubauen, ist das Fasten, weil es die Zellen wirksam davor schützt und  sie desinfiziert. Die vorzügliche Art des Fastens gilt das regelmäßige. Wir fasten jährlich einen Monat um Allahs Lohn, damit folgen wir einem guten mechanischen System um die verschiedenen Gifte in unseren Körpern zu beseitigen. Nun werden wir im Folgenden einige Nutzen des Fastens aufzählen, die neulich erkannt wurden:

Das Fasten heilt die psychischen Störungen wirksam

Was meine Aufmerksamkeit auf das Fasten lenkt, ist seine Fähigkeit, die schweren psychischen Störungen zu heilen, wie die Schizophrenie. Das Fasten lässt den Kopf und die Zellen des Gehirns sich erholen und gleichzeitig desinfiziert es die Gifte von den Zellen des Körpers. Das wirkt positiv auf die Stabilität des psychischen Zustands bei dem Fastenden .

Dr. Yri Nikolayev, der Direktor der Abteilung des Fastens im psychischen Inistitut von Moskau, hatte mehr als siebentausend psychische Patienten durchs Fasten geheilt; sie verbesserten sich durch das Fasten, während die anderen Arzneimittel vergeblich waren. Die meisten der Ergebnisse waren erfolgreich und verblüffend. Er betrachtete das Fasten als das erfolgreiche Medikament von den verschiedenen psychischen und chronischen Krankheiten, wie: Schizophrenie, Depression, Beunruhigung und Frustration. (3)

Eine japanische medizinische Fachzeitschrift (4) betonte bei einer Studie, dass das Fasten unsere Fähigkeit verbessere, um den Überanstrengungen und den Lebensschwierigkeiten sowie der häufigen Frustration gegnüberzustehen. Außerdem verbessert das Fasten den Schlaf und beruhigt den psychischen Zustand. Zu Beginn des Fastens wird das Blut die giftigen Ausscheidungsstoffe los. Das Blut tritt ins Gehirn, um es zu säubern, dann wird es mehr Fähigkeit zum Denken haben, oder mit anderen Worten wird es mehr Stabilität des psychischen Zustands haben.

Eine Waffe gegen die Beleibtheit und Übergewicht

Sobald der Mensch zu fasten beginnt, beginnt der Körper die schwachen, kranken und beschädigten Zellen zu fressen und  sie werden als eine Speise des Körpers. Der Körper beginnt damit, die in Form von beschädigten Fetten aufgespeicherten Stoffe automatisch zu verdauen. Er wird die giftigen Ausscheidungsstoffe und beschädigten Zellen „verschlingen“ und die Gifte beseitigen. Die Forscher betonen, dass dieser Prozess an der Spitze komme, im Falle des vollständigen Fastens, d.h. die Enthaltsamkeit vom Essen und Trinken, mit anderen Worten „das islamische Fasten“, zu dem Allah uns verpflichtet hat! Es sind mehr als 60% von dem amerikanischen Volk, die zu beleibt sind. Sie kosteten den Staat etwa 117 Billionen Dollar in einem Jahr, dem Jahre 2002. Darüber hinaus gibt es auch dreihunderttausende Todesfälle wegen des Problems der Korpulenz, die als die Hauptursache für den Zucker, das Herzleiden, die Arthritis, Störungen des Atemwegs und die psychischen Störungen, wie Depression, gilt. Alle diese gefährlichen Krankheiten sind direkt von der Beleibtheit abhängig. (5)

Vermindert das Fasten die sexuelle Begierde?

Das sexuelle Hormon wird während des Fastens weniger ausgeschüttet. Darüber hat unser Prophet (Friede und Segen seien auf ihm) uns berichtet, indem er sagte: „Wer nicht heiraten kann, soll fasten, denn es gilt ihm als ein Schutz.“

Der Schutz bedeutet die Quetschung der Adern der Hoden, bis sie ähnlich wie die Kastration wird. (6) Dieses Wort deutet auf einen großen und wissenschaftlichen Hinweis, dass sich die sexuelle Begierde des Fastenden vermindert, wegen der Verminderung des sexuellen Hormons.

Das Fasten schenkt uns ein langes Leben

Das Fasten verlängert das Alter! Die Experimente an Tieren zeigten, dass das Fasten die Lebensdauer der Tiere ausdehnte. (7) Die nichtmuslimischen Verfasser, die Hunderte von Bücher über das Fasten schrieben, versicherten alle, dass das Fasten mit dem langen Leben eng verbunden ist. Viele Wissenschaftler betonen, dass es die beste Art ist, um einen gesunden Körper zu bewahren. Die fortdauernde Reinigung der Zellen durchs Fasten führt zum langen Leben dieser Zellen und infolgedessen zum hohen Alter. Wer regelmäßig fastet, so dass der Körper während des Fastens nur Fünftel des Proteins braucht, lässt die Zellen sich gut erholen, so dass das Fasten als ein Mittel für die Erneuerung der Zellen wirkt.

Das Fasten für große Energie des Körpers

Mehr als ein Zehntel der Energie des Körpers wird bei den Prozessen des Kauens und der Verdauung verbraucht. Je mehr Speisen und Flüssigkeiten konsumiert werden, desto mehr Energie wird dafür benötigt. Beim Fasten aber wird diese Energie gespart. Diese Energie wird danach verwendet, um die Gifte im Körper zu beseitigen und von Ausscheidungsstoffen zu reinigen. Heute bekräftigen die Forscher, dass die Energie beim Fastenden die Grenze erreicht! (8)

Sogar den Drogensüchtigen und Rauchern ist das Fasten nützlich!

Das Fasten führt zu vorzüglichen Ergebnissen für die Drogensüchtigen, weil sie den Appetit auf Drogen verlieren! Gepriesen sei Allah! Sogar für Deine sündigen Knechte, die von Deinem richtigen Wege weit weg sind, machst Du das Fasten nützlich und vorteilhaft! Gibt es denn mehr Erbarmen als das von Allah mit Seinen Knechten? Das Fasten erleichtert ebenfalls die Aufgabe des Rauchens! Es wirkt positiv auf den Körper ein, indem es die giftigen Stoffe, wie Nikotin beseitigt und gleichzeitig reinigt es das Blut, dann verliert den Fastende schnell die Lust am Rauchen. (Siehe die Website des Fastens).

Fasten als Heilmittel der Gelenkschmerzen

Beim Fasten gibt es etwas Merkwürdiges, das dazu beiträgt, die Schmerzen des Rückens, des Rückgrats und des Halses zu heilen. Eine norwegische Studie erklärte, dass das Fasten als ein erfolgreiches Heilmittel der Arthritis gilt, unter der Bedingung, dass es vier Wochen fortdauern muss. (8)

Eine hundertprozentige Heilung der Verdauungsstörungen

Wieviele Personen, die von chronischer Verstopfung betroffen sind, haben Medikamente vergeblich eingenommen! Wenn sie das Fasten versucht hätten, wären sie schnell geheilt, so Allah will! Sie können auch beim Fasten eine sichere Heilung der chronischen Erkrankungen des Verdauungsapparats sowie der Dickdarm- und Eingeweideentzündung finden. Die Forscher bestätigen, dass mehr als 85% von der Erkrankungen sich aus dem unreinen Dickdarm und unreinen Blut ergeben. (9)

Das Fasten behandelt eine lange Liste der Krankheiten

Die neuen Studien, die in nichtmuslimischen Ländern an zehntausenden von Kranken betrieben wurden, stellen fest, dass das Fasten zur Heilung zahlreicher Krankheiten wirksam beiträgt, beispielsweise:

1.       Der hohe Blutdruck.

2.       Das Fasten hilft den Zuckerkranken bei der Heilung.

3.       Das Asthma und Störungen des Atemwegs.

4.       Das Herzleiden und Arteriosklerose.

5.       Das Fasten heilt verschiedene Arten von Leberleiden ohne negative Wirkungen.

6.       Die Hautkrankheiten, besonders die Allergie und das Ekzem.

7.       Vorbeugung von Nierensteinen.

8.       Heilung der bösartigen Krankheiten, wie der Krebs.

9.       Außerdem gilt das Fasten als beste vorbeugende Medizin.


Von: Abduldaem Al-Kaheel


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert