Ar-Rahman – Ar-Rahiim

Ar-Rahman

Der Allgnädige, der Wohltätige, der Mitleidsvolle

Das Wurzelwort „r-h-m“, welches sowohl diesem, wie auch dem Namen „Ar-Rahiim“ zugrunde liegt, bezeichnet das Weiblichste, welches denkbar ist. Jenen Raum, in welchem alles menschliche Leben wohl behütet heranwächst, genährt und erhalten wird. Die „Gebärmutter“.

Das Wort Gnade bezeichnet eine freiwillige, wohlwollende Zuwendung, ein Geschenk, welches zum Heil, der umfänglichen Gemütsgesundheit und darauf folgender wahrhafter Dankbarkeit des Gnadenempfängers führt – und wird vom gnädigen Schöpfer all Seiner Schöpfung – wie Er dies will – gewährt.

Der Name Ar-Rahman ist allen Suren des Qur’ans vorangestellt, mit Ausnahme der Sure 9.

Sprich: „Rufet Gott an, oder den Allgnädigen: mit welchem Namen ihr Ihn auch anruft, [Er ist immer der Eine – denn] Sein sind alle Eigenschaften der Vollkommenheit.“1 Und [bete zu Ihm, doch] sei weder zu laut, noch zu leise, sondern folge dem Mittelweg dazwischen; (17:110)

… [und] immer wenn ihnen (den Propheten) die Botschaften des Allgnädigsten eröffnet wurden, fielen sie [vor Ihm] nieder, sich niederwerfend und weinend. (19:58)

Haben sie denn niemals über die Vögel über ihnen nachgedacht, wie sie ihre Flügel ausbreiten und einziehen? Niemand als der Allgnädigste hält sie oben: denn, wahrlich alle Dinge behält Er im Blick. [Und] gibt es irgendjemanden neben dem Allgnädigsten, der ein Schild1 für euch sein könnte, und euch [in Gefahr] helfen könnte? Jene, welche diese Wahrheit leugnen, sind nichts, als in Selbsttäuschung verloren. (67:19-20) … (21:112) (27:30) (36:52) (50:33) (55:1) (59:22) (78:38)


Ar-Rahiim

Der Gnadenerweisende, der Barmherzige, Spender der Barmherzigkeit

Das Wurzelwort „r-h-m“, welches sowohl diesem, wie auch dem Namen „Ar-Rahman“ zugrunde liegt, bezeichnet das Weiblichste, welches denkbar ist. Jenen Raum, in welchem alles menschliche Leben wohl behütet heranwächst, genährt und erhalten wird. Die „Gebärmutter“.

Das Wort Barmherzigkeit bezeichnet jene Gnade, welche sich speziell der Not Seiner Diener zuwendet und diese lindert oder beseitigt. Der Barmherzige neigt sich dem Flehenden zu, spendet Trost und Medizin für Leib, Seele und Gemüt.

Der Name Ar-Rahiim ist allen Suren des Qur’ans vorangestellt, mit Ausnahme der Sure 9.

Und euer Gott ist der Eine Gott: es gibt keine Gottheit außer Ihm, dem Allerbarmer, dem Gnadenerweisenden. (2:163)

Sprich [O Prophet]: „Wenn ihr Gott liebt, folgt mir [und] Gott wird euch lieben und euch eure Sünden vergeben; denn Gott ist Viel-Vergebend, ein Gnadenerweisender.“ (3:31)

Und jener, der sich um Gottes Willen dem Reich des Bösen versagt, wird auf Erden manch einsamen Weg vorfinden, aber auch überquellendes Leben. Und wer immer sein Heim verlässt, vom Bösen zu Gott hin und Seinem Gesandten flieht, und dann vom Tod ereilt wird – so wartet seine Belohnung bereits bei Gott: denn Gott ist wahrlich Vieles-Vergebend, ein Gnadenerweisender. (4:100)

Und wenn jene, welche an Unsere Botschaften glauben, zu dir kommen, sprich: „Friede sei auf euch. Euer Erhalter hat sich Selbst das Gesetz der Gnade und Barmherzigkeit auferlegt – sodass, wenn einer von euch eine schlechte Tat aus Unwissenheit heraus begeht, und danach bereut und rechtschaffen lebt, Er als Vieles Vergebend, als Spender der Barmherzigkeit erfahren werden wird.“ (6:54)

WAHRLICH, der Tag der Unterscheidung [zwischen dem Wahren und dem Falschen] ist der Termin, der ihnen allen bestimmt ist: der Tag, an dem kein Freund auch nur im Geringsten seinem Freund hilfreich sein wird, und keinem geholfen wird, außer jenen, welchen Gott seine Gnade und Barmherzigkeit gewährt haben wird: denn wahrlich, Er alleine ist Allmächtig ein Spender der Barmherzigkeit. (44:40-42) … (5:3) (5:98) (11:41) (12:53) (12:64) (26:9) (30:5) (36:58)

HOME


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert