Der Begriff Gleichstellung im Islam


 

Der Begriff Gleichstellung im Islam

 

Bevor wir über die Gleichstellung von Frau und Mann im Islam sprechen, müssen wir etwas klarstellen. Viele Leute, die sich für die Gleichstellung einsetzen, gehen davon aus, dass zwei Gruppen genau gleichgesetzt werden sollten. Dies ist aber offensichtlich nicht immer die beste Lösung. Die Bedürfnisse, Kräfte, Stärken und Schwächen müssen berücksichtigt werden, bevor alle in das gleiche Schema gepresst werden, das nur für wenige passt.

 

Folglich müssen wir unterscheiden zwischen der juristischen Gleichbehandlung und der faktischen Gleichbehandlung, um der Sache gerecht zu werden. In den meisten Gesellschaften wird erkannt, dass nicht die vordergründig juristische Gleichbehandlung entscheidend ist, sondern dass für alle Bürger faktische Gleichbehandlung gelten muss, welche eine Gleichstellung entsprechend den Bedürfnissen und Umständen des Einzelnen sicherstellt. Die Menschen bevorzugen im Alltag die faktische Gleichbehandlung gegenüber der juristischen Gleichbehandlung, weil diese als gerecht empfunden wird. Die Behinderten werden am Arbeitsplatz, in der Schule und im Handel respektiert. Die Notwendigkeit von sozialen Einrichtungen zur Unterstützung der Bedürftigen in der Gesellschaft ist unbestritten, während die Wohlhabenden besteuert werden. Und eine besondere Beachtung erhalten auch die Menschen, die von psychischen und physischen Schwierigkeiten betroffen sind. All dies ist faktische Gleichbehandlung, Gleichberechtigung und Gerechtigkeit.

 


 

 

 

 

 

 


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert