Französischer Politiker konvertiert zum Islam

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat der französische Politiker Maxence Buttey, ein Mitglied der rechtspopulistischen Partei Marine Le Pens, seine Konvertierung zum Islam verkündet.

„Ich bin bereit zu bestätigen, dass der Islam eine Mission hat alle Männer und Frauen zu vereinigen.“ So hieß es.

In einer schockierenden Ansprache an die Partei erklärte der rechtsgerichtete Politiker, dass er den Islam angenommen habe und sich am Koran orientierte. Er forderte seine Kollegen auf seinem Beispiel zu folgen und den Islam anzunehmen.

„Beide werden demonisiert und sind weit weg von dem Image das in den Medien dargestellt wird.“ So Maxence Buttey im östlichen pariser Vorort Noisy Le Grand gegenüber der Tageszeitung Parisien.

In einem Video lobte das Parteimitglied die „visionären“ Werte des Koran und forderte die Parteimitglieder dazu auf seinem Beispiel zu folgen und zum Islam zu konvertieren.

„Religion ist eine private Wahl, welche ich respektiere doch es darf die politischen Aktivitäten der Partei nicht beeinträchtigen.“ So Jordan Bardella, eine Sekretärin der Partei.
„Das Video welches Maxence entsandte ist nicht hinnehmbar.“

Frankreich ist die Heimat von mehr als 6,5 Millionen Muslimen und damit das Land mit den meisten Muslimen in Europa.

Seit Jahren betreibt die Partei Le Pens antiislamische Agenden und ist unter anderem für ein Kopftuchverbot an staatlichen Einrichtungen sowie antiislamischen Übergriffen auf Muslime in Frankreich und dem Anstieg von Islamophobie im Land schuld.

Le Pen ist eine der Hauptkritiker von Halalfleisch an französischen Schulen und hat erst vor wenigen Jahren ein Verbot des Gesichtsschleiers in der Öffentlichkeit durchgesetzt.
Muslimische Gebete auf den Straßen verglich sie mit der Nazibesatzung vor 80 Jahren.

„Einige meiner Wähler werden von meiner Entscheidung enttäuscht sein. Doch ich bin bereit zu verkünden, dass Islam eine Mission hat Männer und Frauen zu vereinigen.“

Seine Konvertierung war nach stundenlangen Gesprächen mit dem Gebetsführer in der Stadt anerkannt worden.

Er ist nicht der erste rechtsgerichtete Politiker der den Islam nach langer Untersuchung für sich auswählte. Im Jahre 2013 war Arnoud van Doorn, ein Mitglied der Freiheitspartei PVV dem Islam beigetreten. Dieser war einer von denjenigen Herrschaften, die im Jahre 2008 den Film Fitna produzierten und den Propheten Mohammad ﷺ beleidigten. Die Produktion seines eigenen Filmes im Jahre 2008 sorgte dafür, dass er sich im Jahre 2013 mehr über den Propheten ﷺ informierte, und letztendlich die Wahrheit im Islam fand.

www.abna.ir


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert