Der Sohn des ehem. rechtsextremen Politikers wird Muslim

Iskander Van Doorn, 22, folgt seinem Vater Arnoud, verlässt die rechtsextreme Bewegung und wird Muslim.

Ein Jahr nach dem Vater hat sich auch der Sohn für den Islam entschieden.

The Khaleej Times meldete, dass Iskander Van Doorn und weitere 37 Personen an der Internationalen Friedenskonverenz 2014 in Dubai das islamische Glaubensbekenntnis ausgesprochen haben.

„Ich bemerkte, dass mein Vater nach seiner Konversion ausgeglichener geworden ist,“ sagte Iskander und fügt bei: „Da wusste ich, dass in dieser Religion etwas Gutes ist und ich habe meine Einstellung zu Muslimen geändert.“

Nach der Konversion seines Vaters habe auch er angefangen den Koran zu lesen und Vorträge über den Islam zu hören und ein guter Freund, der Muslim ist, habe ihm auch viele Sachen erklärt.

Sein Vater war ein Mitglied der anti-islamischen Rechtspartei (Partij voor de Vrijheid – Partei für die Freiheit) von Geert Wilders und war an der Produktion des anti-islamischen Films „Fitna“ beteiligt.

Später hat Arnoud Van Doorn angefangen sich mit dem Islam und den Kritiken an dem Film auseinanderzusetzen und war so beeindruckt von der Botschaft des Islam, dass er schließlich auch konvertierte.

Nachdem er den Hadsch machte, die Pilgerfahrt nach Mekka, hat sich der reumütige holländische Politiker von der Rechtspartei distanziert und sein Bedauern über die Mitarbeit bei der Verbreitung des Films ausgedrückt. Er hat sich vorgenommen, nun einen Film zu machen, indem er das wahre Bild des Propheten ﷺ zeigt.

Van Doorn beabsichtigt auch eine islamische Partei in Holland zu gründen.

World Bulletin

Übersetzt durch

Der wahre Islam


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert