Die Auswirkung von Stolz auf die Seele

Arrogante Menschen sind immer wie auf glühender Kohle.

Ihr Verhalten ist nie ehrlich und echt.

Sie denken, sie werden niemals einen Fehler machen.

Darum leben sie in ständiger Unruhe.

Stolz führt zu einem kranken Verstand und falschem Verhalten. Menschen, die ein Leben in Stolz und Täuschung führen sind innerlich in völliger Dunkelheit.

Dunkelheit und dazu die Befürchtung zu verlieren, einen Fehler zu machen, erniedrigt zu werden, Stress, Zweifel, Hass, Zorn und Leidenschaft. Diese Gefühle machen die Menschen fertig und lassen sie altern. Eine Beeinträchtigung ihres psychischen und physischen Wohlbefindens.

Diese Menschen sind spirituell schwach und kalt. Es ist unwahrscheinlich von ihnen eine nette Geste zu erhalten, ein Zeichen von Liebe oder Wertschätzung oder ein aufmunterndes Wort. Es fällt einem schwer, in ihrer Gegenwart zu lachen oder sich zu vergnügen. Plötzliche, unvermittelte Ausbrüche sind bei ihrer Anwesenheit zu erwarten. Das Benehmen von stolzen Menschen soll den Eindruck erwecken, dass sie etwas besseres sind.

Darum sind sie in ständiger Angst, einen Fehler zu machen. Sie versuchen sich bei anderen beliebt zu machen und das ist der Grund, dass sie jeden Augenblick unter Kontrolle haben wollen und bemüht sind, sich dauernd in einer bestimmten Weise zu verhalten.

An einer Veranstaltung versuchen sie, die eindrucksvollste Rede zu halten, die beste Kleidung zu tragen, die kreativste Lösung vorzuschlagen und vor allem die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Folglich sind sie immer wie auf glühender Kohle. Ihr Verhalten ist nie ehrlich und echt. Es graut ihnen vor der Aussicht, sich falsch zu benehmen. Sie denken, sie werden niemals einen Fehler machen. Wenn sie auf einen Fehler aufmerksam gemacht werden, versuchen sie sofort, sich von jeder Beschuldigung zu entlasten. Die Lage solcher Menschen wird in den folgenden Ayat beschrieben:

Siehst du nicht jene, die sich selbst für lauter erklären? Nein! Vielmehr läutert Allah, wen Er will. Und ihnen wird nicht um ein Fädchen Unrecht zugefügt. (Koran Sura An-Nisa Aya 49)

Und seid nicht wie diejenigen, die aus ihren Wohnstätten hinauszogen, in Übermut und aus Augendienerei vor den Menschen, und die von Allahs Weg abhalten. Allah umfasst, was sie tun. (Koran Sura Al-Anfal Aya 47)

Kritisiert zu werden ist etwas, das ein stolzer Mensch ganz und gar nicht mag. Wenn er kritisiert wird, dann verkrampfen sich seine Gesichtsmuskeln und sein Ausdruck wirkt düster. Er ist bestürzt beim Gedanken, sein Ruf könnte geschädigt werden. Er denkt, dass er durch Kritik lächerlich gemacht und erniedrigt wird. Seine Bewegungen sind nicht mehr natürlich und seine Stimmer verändert sich. Darum lebt er in ständiger Unruhe. Es kann soweit kommen, dass er nie in Frieden und Zufriedenheit lebt. Stolze Menschen haben eine übertriebene Art zu gehen, zu sprechen und sich zu präsentieren, die unweigerlich Aufmerksamkeit erregt.

Und gehe nicht übermütig auf der Erde einher. Du wirst ja die Erde nicht aufreißen noch die Berge an Höhe erreichen (können). (Koran Sura Al-Isra Aya 37)

Gewiss, denjenigen, die Unsere Zeichen für Lüge erklären und sich ihnen gegenüber hochmütig verhalten, werden die Tore des Himmels nicht geöffnet, und sie werden nicht in den (Paradies)garten eingehen, bis ein Kamel durch ein Nadelöhr geht. So vergelten Wir den Übeltätern. (Koran Sura Al-A‘raf Aya 40)

Arrogante Menschen sind überzeugt, dass all ihre Fähigkeiten von ihnen selbst sind. Beispielsweise denken sie, ihre Intelligenz stamme von ihnen selbst und sie realisieren nicht, dass es eine Gabe von Allah ist und dass sie dafür dankbar sein sollten. Stattdessen sind sie darüber stolz.

Indem sie sich selbst überschãtzen, sehen sie die anderen als minderwertig und verachtenswert. Dieses Verhalten bewirkt, dass die anderen sie als unattraktiv und abstoßend sehen. Das bedeutet, dass stolze Menschen nie echte Freunde haben.

Aber sie möchten immer geliebt und geschätzt werden, da sie sich selber ja als etwas besseres sehen. Diese falsche Einschätzung führt zu einer anderen Charakterschwäche, nämlich Neid. Sie beneiden die Schönheit, Intelligenz, Fähigkeit und den Besitz der anderen.

Sie schauen auf alles, was die anderen haben, mit einem neidischen Blick. Sobald jemand anwesend ist, der etwas bessere zu haben scheint, wollen sie sofort verschwinden. Ihr Neid führt dazu, dass sie völlig unfähig sind, sich mit jemandem zu verstehen.

Allah gab diesen Menschen, die von der Krankheit des Stolzes erfasst sind, eine verdrießliche Stimmung. So wie sie in diesem Leben nur Schwierigkeiten, Probleme, Sorgen und Unzufriedenheit haben, vergeben sie auch noch das Jenseits und zu allem Elend auch noch die Liebe von Allah.

Und zeige den Menschen nicht geringschätzig die Wange und gehe nicht übermütig auf der Erde einher, denn Allah liebt niemanden, der eingebildet und prahlerisch ist. (Koran Sura Luqman Aya 18)

von Harun Yahya für

Arab News

Übersetzt durch

Der wahre Islam


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert