Ausgewogenheit ist ein Grundsatz des Islam

Der Islam ist auf die Menschheit zugeschnitten, umfasst alle Lebensbereiche und ist bis ans Ende der Zeit gültig.

Der Islam ist die perfekte Lebensordnung aller Menschen vom Zeitpunkt ihrer Geburt bis zu ihrem Tod. Diese Lebensordnung verleiht dem Menschen die nötige Stabilität und fördert seine Entwicklung. Ein Grundsatz bei allen seinen Angelegenheiten ist Maßhalten.

Islam ist der Mittelweg zwischen Materialität und Spiritualität

Das Äquilibrium ist einer der wichtigsten Grundsätze des Islam. Es gilt stets von zwei Extremen fernzubleiben, so dass keiner Sache übertriebene Aufmerksamkeit zukommt oder sie vernachlässigt wird. Es gibt weder machtvollen Individualismus noch erdrückenden Kollektivismus. Es muss dauernd eine Balance zwischen den körperlichen und den spirituellen  Bedürfnissen angestrebt werden. Dazu sagt Allah im Koran:

Und so haben Wir euch zu einer Gemeinschaft der Mitte gemacht, damit ihr Zeugen über die (anderen) Menschen seiet und damit der Gesandte über euch Zeuge sei. (Sura Al-Baqara 2:143)

Der Prophet ﷺ hat davon auch die Gerechtigkeit abgeleitet, so dass keiner von zwei Parteien ein Vorzug gegeben werden darf, wodurch eine Ungerehtigkeit entsteht, sondern dass jedem sein zustehendes Recht vollumfänglich gewährt wird.

Ausgewogenheit ist das Maß in der islamischen Gesellschaft

Allah hat in Seiner Weisheit den Propheten Muhammad ﷺ mit Seiner abschließenden Botschaft – Islam – als Barmherzigkeit für die ganze Menschheit gesandt und als Lebensordnung mit dem Grundsatz der Ausgewogenheit bis zum Jüngsten Tag bestimmt.

Korangelehrte verstehen aus der Aya: Der Mittlere von ihnen sagte: „Habe ich nicht zu euch gesagt: Würdet ihr doch Allah preisen!“ (Sura Al-Qalam 68:28), dass mit dem Begriff „Awsatuhum“ (Mittlere) Unbefangenste gemeint ist.

Ausgewogenheit ist vergleichbar mit Tapferkeit, die zwischen Zaghaftigkeit und Kopflosigkeit steht.

Ausgewogenheit bedeutet Güte, Liebenswürdigkeit und Vollkommenheit in materiellen und spirituellen Aspekten.

Ausgewogenheit bedeutet auch Aufrichtigkeit bei der Vermeidung von Abweichung und Neigungen. Muslime bitten Allah mindestens 17 Mal pro Tag um Rechtleitung, wenn sie die Sura Al-Fatiha rezitieren:

Mit dem Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

(Alles) Lob gehört Allah, dem Herrn der Welten, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen, dem Herrscher am Tag des Gerichts. Dir allein dienen wir, und zu Dir allein flehen wir um Hilfe. Leite uns den geraden Weg, den Weg derjenigen, denen Du Gunst erwiesen hast, nicht derjenigen, die (Deinen) Zorn erregt haben, und nicht der Irregehenden! (Koran 1:1-7)

Diejenigen, die Allahs Zorn auf sich zogen, sind die Übertreter, während diejenigen, die irregegangen sind, die Gedankenlosen sind.

Ein arabisches Sprichwort lautet: Die beste Angelegenheit ist die gemäßigte.

Und ein weiser Mann sagte: Tugend ist der Mittelweg zwischen zwei Laster.

Es gibt intellektuelle, psychologische und Verhaltensaspekte. Wenn einer davon vorherrscht, was normalerweise zulasten der beiden anderen Aspekte geschieht, dann entsteht Extremismus. Aber wenn allen Aspekten gebührend Rechnung getragen wird, dann führt es zum Optimum. Das Ziel im Islam ist das Bestmögliche und nicht Extremismus.

Ausgewogenheit bedeutet Sicherheit und Distanz zu Gefahr

Randzonen sind eher Gefahren und Zerfall ausgesetzt, im Gegensatz zur Mitte, die von einer Sicherheitszone umgeben ist. Ausgewogenheit heißt Sicherheit und Stabilität. Dagegen heißt Extremismus Extravaganz und Korruption. Ausgewogenheit ist Energie. Die Strahlen der Sonne sind am stärksten, wenn die Sonne mittags im Zenit steht. Ein Mann erreicht den Höhepunkt seiner Kraft als Jüngling, das heißt er befindet sich zwischen der Schwäche der Jugend und der Schwäche des Alters.

Der Einfluss extremer Ideen von Trennung und Abwendung in einer Nation ist äußerst schädlich. Die gemäßigten Lehren des Islam, zusammengefasst im Koran und der Sunna des Propheten ﷺ führen zum Erfolg.

Quelle: Ratib An-Nabulsi

Übersetzt durch

Der wahre Islam


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert