Schlagwort: Konvertit,

  • Hidaya

    Hidaya

    Hidaya beschreibt die sechsjährige Reise des Autors, die ihn schließlich nach Sumatra führt. Diese Reise ist eine Odysee besonderer Art und beginnt damit, dass der Autor, angewidert von seinem ihm sinnlos erscheinenden Leben, spontan seine Arbeitsstelle in Frankfurt verlässt und sich nach Spanien durchschlägt. Aus philosophischen Gründen versucht er, sich aller materieller Dinge zu entledigen…

  • Ruben ein australischer Atheist findet den Islam 2/2

    Ruben ein australischer Atheist findet den Islam 2/2

    Die spirituelle Nacht: Ich brauche nur noch ein Zeichen! Dann fragte ich, ob ich den Koran nach Hause nehmen darf und ich versprach, das Buch respektvoll zu behandeln. Also nahm ich ihn mit und fing an zu lesen. Beim Lesen fiel mir auf, dass es nicht wie eine Geschichte war, es war, als ob mich…

  • Ruben ein australischer Atheist findet den Islam 1/2

    Ruben ein australischer Atheist findet den Islam 1/2

    Meine Geschichte beginnt in meinem ersten Jahr auf der Uni. Es war ein Jahr voll von Schwierigkeiten. Meine Eltern haben sich getrennt, mein Hund ist gestorben – das war ein ganz harter Tag – und ich hatte zwei Autounfälle in einer Woche. Dazu kam noch, dass in diesem Jahr einer meiner Freunde gestorben ist. All…

  • Yusuf Chambers: „Der Islam hat mein Leben verbessert“

    Yusuf Chambers: „Der Islam hat mein Leben verbessert“

    Es gab eine Zeit, wo ich viel durchmachte. Ich las viel und ich fing an zu trinken, um mich zu entspannen und all den Schmerz dieser Welt nicht zu spüren. An manchen Tagen schaute ich raus und sah das Licht und ich wollte es ausschalten. Ich brauchte diese Welt nicht. Es gab keinen Sinn in…

  • J.R. Farrell: „Ich wollte nicht als Dummkopf sterben“

    J.R. Farrell: „Ich wollte nicht als Dummkopf sterben“

    Ich kann mich erinnern, in meiner Kindheit waren meine Eltern dauernd wegen Geldsachen und Lebensumständen am kämpfen. Wir wohnten in einer Sozialwohnung im Süden von Chicago und hatten kaum etwas zu essen. Es war für meinen Vater schwierig, eine zehnköpfige Familie einigermaßen durchzubringen. Schwere Jugend Mein Vater arbeitete hart, aber er hat in der Freizeit…

  • Britischer Forscher findet den Islam in Riyadh

    Britischer Forscher findet den Islam in Riyadh

    Mein Name ist Jon Dean. Die Leute stellen mir viele Fragen: „Warum hast du das gemacht? Wie reagierte deine Familie? Was sagen deine Freunde? Wie hat es sich auf dein Leben ausgewirkt? Wie kommt ein englischer, nichtpraktizierender Christ zu einer anderen Religion?“ Die Geschichte fing 2008/9 an, als ich in Riyadh, Saudi Arabien war. Ich…

  • Steve entdeckte den Islam durch das Ramadanfasten

    Steve entdeckte den Islam durch das Ramadanfasten

    Ich bin 1972 in Reefton einer kleinen Stadt an der Westküste der Südinsel Neuseelands geboren. Ich wurde von meinen neuen Eltern Keith und Darrel adoptiert, die sehr gut zu mir schauten. Wir wohnten an fast allen Orten in Neuseeland und auch kurze Zeit in Übersee. Ich wurde in einem christlichen Haus aufgezogen, denn mein Vater…

  • Fußballspieler kommt durch Jesus zum Islam

    Fußballspieler kommt durch Jesus zum Islam

    Emmanuel Adebayor, ein togoischer Stürmer beim Fußballclub Tottenham, sprach über die Gründe seiner Konversion zum Islam und betonte, dass die Gemeinsamkeiten der beiden Religionen ihn zur Wahrheit führten. „Jesus – Friede und Segen seien auf ihm – lehrte, dass es nur einen Gott gibt und nur Gott gedient werden soll, wie es in Deuteronomium 6:4…

  • Hürden eines neuen Muslims

    Hürden eines neuen Muslims

    Viele Gedanken gehen im Moment durch unseren Kopf „Und gewiss werden Wir euch prüfen durch etwas Angst, Hunger und Minderung an Besitz, Menschenleben und Früchten. Doch verkünde den Geduldigen eine frohe Botschaft, (Koran Sura Al-Baqara 155) Wer neu zum Islam konvertierte, hat gerade die wichtigste Entscheidung in seinem Leben getroffen und seine neue Religion ist…

  • Muslim dank einem Gefängnisaufenthalt

    Muslim dank einem Gefängnisaufenthalt

    Ich gebe euch zuerst meinen Steckbrief: Ich bin ein Weißer aus der Mittelklasse, gerade 50 geworden. Ich habe all das durchgemacht, was für die weiße Mittelklasse typisch ist. Ich habe für die großen Firmen gearbeitet. Ich bin die Stufen raufgeklettert. Angefangen habe ich als Computerfachmann, dann wurde ich zum Systemtechniker befördert, Programmierer, Systemprogrammierer, Leiter der…